VSIR Jahreshauptversammlung 2021


Am 25. September 2021 fand die satzungsgemäße Jahreshauptversammlung des Vereins der Schiffsingenieure zu Rostock in den Räumen des Bereiches Seefahrt, Anlagentechnik und Logistik der Hochschule Wismar in Warnemünde statt. Der Versammlungsleiter, Herr Griffel, begrüßte die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder.

Der Rechenschaftsbericht des Vorstandes, vorgetragen durch den Vorsitzenden Herrn Junge, belegte die schwierige Arbeit des Vereins während der Corona-Pandemie im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Die Vereinsarbeit konnte aus diesem Grunde nur sehr beschränkt stattfinden. Der Vorstand des Vereins versuchte, trotzdem alle Fäden in der Hand zu halten. Die Mitgliederzahl ist leider wieder gesunken und liegt jetzt bei 109.

Herr Junge informierte darüber, dass eine Exkursion nach Kiel geplant ist.

Der Kassenprüfungsbericht ergab ein ausgewogenes Verhältnis der Vereinsfinanzen. Der jetztige Mitgliedsbeitrag in Höhe von 48,- wird auch für das nächste Jahr beibehalten.

Herr Rachow als VSIR-Mitglied im VDSI-Verwaltungsausschuss erstattete umfangreich Bericht über die VDSI-Arbeit, deren Schwerpunktthemen und die Ergebnisse seiner Arbeit.

Prof. Wehner, informierte über die neuen Entwicklungen, insbesondere das Baugeschehen, die Entwicklung der Studentenzahlen und die Planungen in der nächsten Zeit am Bereich SAL der Hochschule Wismar.

Dem Vorstand wurde die Entlastung für das Geschäftsjahr 2020 erteilt.

Es gab einen Antrag auf Änderung der Satzung des Vereins, der von allen Anwesenden mitgetragen wurde.

Bei der durchgeführten Wahl des Vorstandes haben sich 10 Mitglieder bereit erklärt, im Vorstand des Vereins mitzuarbeiten.
Es sind dies die Herren:

Bei der durchgeführten Wahl der Kassenprüfer haben sich 3 Mitglieder bereit erklärt, mitzuarbeiten.
Es sind dies die Herren:

Herr Bernhardt hat im Anschluss nach der Wahl sich bereit erklärt, den Vorsitz des Vereins zu übernehmen.

Ralf Griffel



Dipl.-Ing. Ralf Griffel / webmaster@vsir.de / 04.10.2021